Fotos | Terrassenwohnungen in Rebstein | aktuelle Bilder

Fotos | Terrassenwohnungen in Rebstein

Traumhafte Aussicht in einer zukunftsweisenden Bauweise

aus dem „Rheintaler“

Am Samstag 7. April, von 9 bis 13 Uhr möchte die Firma Schönauer + Graf allen Interessenten einen Einblick in den Rohbau der Terrassenüberbauung an der Mühlenerstrasse 43 in Rebstein ermöglichen. An der Hanglage wurden innert neun Arbeitstagen 2300 Quadratmeter Wohnfläche und 2200 Quadratmeter Terrassenflächen montiert. Die Firma Schönauer + Graf AG möchte die Türen für alle Interessierten öffnen.

Die Überbauung besteht aus zwölf grosszügigen Terrassenwohnungen. Über eine grosse Einstellhalle gelangt man zum Schräglift mit beidseitigem Treppenhaus. Der Schräglift ist das zentrale Element für die Erschlies- sung der Wohnungen und in un­serer Region eher unbekannt. Die Wohnungen beinhalten 180 Quadratmeter Wohnfläche. Der Bau fügt sich abgestuft in das Gelände ein. Auf relativ wenig Bauland wird verdichtet gebaut, ohne dass die Bewohner es spüren. Die Privatsphäre hat einen sehr hohen Stellenwert.

Die Behaglichkeit der Holzbauweise lässt sich schon im Rohbau spüren. Schallschutzaufbauten, Wandquerschnitte Rohbauinstallationen werden aufgezeigt. Die Faszination des Machbaren in Holzbauweise wird bei diesem Holzelementbau auf eindrückliche Weise demonstriert. Architektur und Baumanagement sowie Produktion und Montage des Holzbaus werden durch die Firma Schönauer + Graf AG als Generalunternehmer ausgeführt. (pd)

zum vollständigen Bericht im Rheintaler

Mühlenerstrasse 43, Rebstein

Zwölf neue Wohnungen gegenüber Gewerbezentrum

Bericht im Rheintaler: https://rheintaler.ch/artikel/zwoelf-neue-wohnungen-gegenueber-gewerbezentrum/41759

An der Mühlenerstrasse in Rebstein – gegenüber dem Gewerbezentrum – entsteht ein Terrassenhaus mit zwölf Eigentumswohnungen. In der Mitte der Anlage wird ein Schräglift für die Erschliessung der Wohnungen erstellt. Zurzeit werden mit der Bohrmaschine die Erdsonden-Bohrungen für die Heizung der zwölf Einheiten erstellt.

Baustart für Terrassenhaus aus Holz | Rebstein

Baustart für Terrassenhaus aus Holz

Am Ende der Mühlenerstrasse entsteht eine Terrassenüberbauung mit zwölf Eigentumswohnungen. Speziell an ihr ist: Sie ist aus Holz und die Wohnungen werden nebst über Treppen mit einem Schräglift erschlossen.
Für die Schönauer und Graf AG ist das Bauprojekt am Ende der Mühlenerstrasse, wo diese in die Schartenstrasse mündet, ein Meilenstein in der Firmengeschichte. Norbert Schönauer sagt dies nicht einfach so dahin. Denn die geplante Terrassenüberbauung ist durchaus aussergewöhnlich. Nur schon, weil es ein achtstöckiger Holzbau wird, was in dieser Dimension in der Schweiz nach wie vor eine Seltenheit ist.

Schon aus dem Bähnli die Aussicht geniessen

Besonders ist auch: Alle Etagen werden nebst übeit achtplätziger Kabine erreichbar Treppen über einen Schräglift m sein, ähnlich einer kleinen Standseilbahn. «So wird man bereits beim Hinauffahren die herrliche Aussicht geniessen können», schwärmte Norbert Schönauer beim Spatenstich am späten Mittwochnachmittag. Und aus den hellen, nach Süden ausgerichteten Wohnungen und von den grossen, teilweise extensiv begrünten Terrassen aus werde die Aussicht ins Tal hinaus, hinüber zu den Hügelzügen Vorarlbergs und hinauf zu den Bergen des Rätikon, noch umwerfender sein.

Die Lage der Überbauung am Hang ist privilegiert und doch zentrumsnah. Mit einer Wohnfläche von 180 m2 und 160 m2 grossen Terrassen werden die zwölf Eigentumswohnungen ihren Bewohnern zudem viel Platz bieten, sich zu entfalten. Sechs Wohnungen sind bereits vergeben, sechs sind noch zu haben. Interessenten können dabei aus drei verschiedenen Wohnungsgrundrissen wählen.

Die Verzögerung erwies sich als glückliche Fügung

Norbert Schönauer und Peter Graf haben eine Überbauung in diesem Hang schon länger im Auge. Erstmals habe man sich im Dezember 2012 Gedanken dazu gemacht, blickte Norbert Schönauer zurück. Ein erstes Baugesuch für eine Erschliessung des oberen Teils des Hangs wurde dann 2014 eingereicht. Man habe es dann aber nach verschiedenen Einsprachen von Anwohnern wieder zurückgezogen, so Schönauer. Im Nachhinein habe sich dies als glückliche Fügung erwiesen. Denn ein halbes Jahr danach konnte die untere Hälfte des Grundstücks dazugekauft werden, was das heutige Projekt erst ermöglicht hat. Im Herbst 2015 wurde das Einfamilienhaus abgebrochen, das damals noch wenige Meter über der Mühlenerstrasse gestanden hatte. Nun wird die Überbauung realisiert. Die Schönauer und Graf AG nimmt dabei als Generalunternehmung sowohl Architektur als auch Bauleitung und Ausführung selbst wahr. Im Mai 2018 sollen die Wohnungen bezugsbereit sein.

Weil es sich um einen Holzbau handelt, wurde der symbolische Spatenstich nicht wie üblich mit Schaufeln begangen. Stattdessen bekamen die künftigen Wohnungseigentümer je ein Beil in die Hand gedrückt, mit dem sie einen sauber geschälten Holzstamm «bearbeiten» durften. Die Späne, die dabei anfielen, könnten theoretisch weiterverwendet werden – in der Holzschnitzelheizung der künftigen Überbauung.

www.sg-wohnbau.ch

Dieser Artikel ist aus dem Rheintaler: https://rheintaler.ch/artikel/baustart-fuer-terrassenhaus-aus-holz/37493